„Dein Reich komme“, so beten wir im Vaterunser.

 

 

 

Gottes Reich kommt, nein, es ist schon da, es ist schon ein Stück Himmel auf Erden,

 

dann, wenn Gott in mir einen festen Platz hat. Nur so ist Reich Gottes da.

 

 

 

Mich loslassen

 

              und in Dein Herz fallen

 

 

 

Vertrauen

 

              und mein Leben auf Dich setzen

 

 

 

Auf Jesus schauen

 

              und mich nach ihm richten

 

 

 

Ins Dunkle gehen

 

              und mit Dir rechnen

 

 

 

Das will ich

 

              mein Gott und alles

 

                            (A. Rotzetter, Gott, der mich atmen läßt. Gebete, Freiburg, 1985, S.170.)

 

 

 

 

 

Ihnen alles Gute, bleiben oder werden Sie gesund, Gottes Segen

 

Monika Schart, PastRef