Aktuelles Pfarrblatt der

Pfarreiengemeinschaft

PFARBRIEF "KiWI"
PFARBRIEF "KiWI"

Für unsere Kinder gibt es eine Sommertüte  mit Anregungen und Vorschlägen für die Ferienzeit.

Sie liegen in beiden Pfarrkirchen zum Abholen bereit - so lange der Vorrat reicht.

Viel Spaß!

 




Live-Übertragung von Gottesdiensten

An den Festtagen und Sonntagen übertragen wir die Gottesdienste aus den Pfarrkirchen St. Peter und Mariä Himmelfahrt in Wenzenbach bzw. Irlbach auf YouTube:

 

→ Sonntag,  1. August 2021, ab 9:55 Uhr aus Irlbach 

→ Sonntag, 8. August 2021, ab 9:55 Uhr aus Irlbach 

  

Wenn das Wetter es zulässt, werden die Hl. Messen in Irlbach im Pfarrgarten gefeiert, da mehr Plätze zur Verfügung stehen und ein Feiern im Pfarrgarten mehr Möglichkeiten bietet. Bringen Sie hierzu bitte das Gotteslob mit, damit wir wieder gemeinsam singen können. Eine Anmeldung für den Pfarrgarten ist nicht notwendig.
Für das Mitfeiern in der Kirche bitten wir Sie, sich vorab im Pfarrbüro zu den Pfarrbürozeiten anzumelden. Seien Sie mindestens 10 Minuten vor Gottesdienstbeginn in der Kirche, damit sie in Ruhe Ihren Platz einnehmen können.

Während der Messe bitten wir Sie, Ihr Mobiltelefon in den Flugmodus zu versetzen oder es auszuschalten, damit es bei der Übertragung von Bild und Ton zu keinen Störungen kommt.

Weitere Hinweise finden Sie unter Gottesdienste und Familien.

 

 


Gedanken zur Meditation, Besinnung

Der Sachausschuss Liturgie lädt Sie ein, sich eine kleine Auszeit zu nehmen und von Gedanken und Musik mitnehmen zu lassen. Diese kleinen Filme stehen für Sie von Freitag bis Freitag zur Verfügung und Sie finden die Beiträge unter dem Menüpunkt "Meditation" oder hier.

 


Gebetsmauer in St. Peter, Wenzenbach

„Gebetswand“ in der Pfarrkirche Wenzenbach

In der Pfarrkirche St. Peter steht in der Werktagskirche neben dem Ständer mit den Opferkerzen eine kleine Gebetswand.
Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Gebet oder Ihre Bitten auf einen der kleinen Zettel schreiben,
ihn zusammenrollen und in die Gebetswand stecken. Diese Gebetszettel werden in einem der Sonntagsgottesdienste in einem Körbchen an den Altar gestellt. Bei den Fürbitten werden dann alle Gebetsanliegen miteingeschlossen:
Mit Ihnen zusammen beten wir und legen Ihre Gedanken in Gottes Hand.